Logo

Buchtipps

Buch des Monats Juni

Ilija Trojanow

Meine Olympiade

Ein Amateur, vier Jahre, 80 Disziplinen

Weitere Informationen
ISBN: 978-3-10-080007-7

Kurzbeschrieb

Vier Jahre lang hat Ilija Trojanow die Welt bereist, um alle 80 Olympia-Sommer-Einzeldisziplinen zu trainieren. Sein ehrgeiziges Ziel: jeweils halb so gut abzuschneiden wie die Goldmedaillengewinner von London.

Grossartig geschrieben mit der leichten Hand eines Fechters und dem Punch eines Boxers.


Für Sie gelesen von André Wigger
S. Fischer Verlag, 2016
336 Seiten, gebunden
CHF 30.90

Buch des Monats Juli

André Heller

Das Buch vom Süden


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-552-05775-3

Kurzbeschrieb

Ein "fleissiger Taugenichts" ist der knapp nach dem Zweiten Weltkrieg in Wien geborene Julian Passauer. Im Dachgeschoss von Schloss Schönbrunn wächst der Sohn des stellvertretenden Direktors des Naturhistorischen Museums auf, umgeben vom Teehändler und "Hauswüstling" Hugo Cartor, dem philosophierenden "Warzenkönig" Grabowiak oder dem ehemaligen Weltklasseschwimmer Graf Eltz, einem begnadeten Geschichtenerzähler. Vaters lebenslange Sehnsucht nach dem Süden setzt sich in Julian fort. Auf einer ausgedehnten Schiffsreise umrundet Julian Afrika, er beginnt ein Studium, bricht es ab und wird schliesslich professioneller Pokerspieler. Erst in der Villa Piazzoli am Gardasee scheint er zur Ruhe zu kommen und begegnet den Frauen seines Lebens. Und doch zieht es ihn wieder weiter - nach Süden.


Für Sie gelesen von André Wigger:

Ein faszinierender Entwicklungs- und Bildungsroman.

Zsolnay Verlag, 2016
336 Seiten, gebunden
CHF 33.50

Bilderbuch des Monats August

Francesca Sanna

Die Flucht

ab 4 Jahren


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-314-10361-2

Kurzbeschrieb

Aus der Perspektive eines Kindes erzählt "Die Flucht" vom beschwerlichen Weg einer Familie aus einem kriegsversehrten Land nach Europa. Eine Geschichte von Verlust und Enttäuschung, von Sehnsucht und Hoffnung, wie sie aktueller nicht sein könnte. Die Idee zu diesem Buch hatte Francesca Sanna nach der Begegnung mit zwei Mädchen in einem Flüchtlingszentrum in Italien. Sie hat zahlreiche Gespräche mit Migrantinnen und Migranten geführt, die eine ähnliche Reise hinter sich haben, wie sie die Familie im Buch durchlebt.


Für Sie gelesen von Sabrina Wenk:

Wundervoll illustriert und mit einfühlsamen Texten zeigt diese Geschichte was eine Familie durchlebt wenn sie ihre Heimat verlassen muss.

NordSüd Verlag, 2016
48 Seiten, gebunden
CHF 23.90

Buch des Monats August

Grégoire Delacourt

Die vier Jahreszeiten des Sommers


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-455-60041-4

Kurzbeschrieb

Grégoire Delacourt verwebt in seinem Roman vier Geschichten sehr gekonnt miteinander. Vier Geschichten über die Liebe, über vier Paare, die sich alle um den 14. Juli herum - dem französischen Nationalfeiertag - im Örtchen "Le Touquet" an der französischen Atlantikküste aufhalten. Deren Wege sich unabsichtlich und nur für den Leser erkenntlich kreuzen.

Es ist ein heisser Sommer und mit der Hitze liegt eine Leichtigkeit in der Luft, eine Lust auf Strand, Meer, Wasser und darauf, etwas zu erleben, die sich auch auf den Leser überträgt. Und so liest sich dieses Buch trotz seiner immerwährenden Melancholie angenehm wie ein warmer Sommerwind.


Für Sie gelesen von Brigitta Vuilleumier Lüthi:

Dieses Buch hat mir gefallen weil:
- viele eigene Geschichten und Erlebnisse wieder lebendig werden
- sich erinnern so schön ist
- ich mich nach der letzten Seite so lebendig fühlte wie nach einem kühlen Bad.

Atlantik Verlag, 2016
192 Seiten, gebunden
CHF 24.50

Buch des Monats September

Brigitte Glaser

Bühlerhöhe


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-471-35126-0

Kurzbeschrieb

Rosa Silbermann reist mit einem geheimen Auftrag in das Nobelhotel Bühlerhöhe. Sie soll Bundeskanzler Konrad Adenauer schützen. Rosa ist in den dreissiger Jahren aus Köln nach Palästina emigriert und arbeitet für den israelischen Geheimdienst.
Ihre Gegenspielerin ist die misstrauische Hausdame Sophie Reisacher, die ihre Heimatstadt Strassburg verlassen musste und für den gesellschaftlichen Aufstieg alles geben würde. Rose und Sophie wissen, was es heisst, wenn ein ganzes Land neu beginnen will.

List Verlag, 2016
448 Seiten, gebunden
CHF 26.90

Buch des Monats Oktober

Fréderic Zwicker

Hier können Sie im Kreis gehen


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-312-00999-2

Kurzbeschrieb

Im Alter von 91 Jahren kommt der demente Witwer Johannes Kehr ins Pflegeheim. Nur: Seine Demenz ist vorgetäuscht. Im Heim hofft Kehr, seine Ruhe zu finden. Aber so einfach ist es nicht. Er beobachtet die schrulligen, nicht selten aggressiven Mitbewohner und die Nachlässigkeit der Pfleger. Seine vorgetäuschte Demenz nutzt er, um Desserts zu stehlen und Gehhilfen unliebsamer Nachbarn zu verstecken. Bald aber wird seine Schauspielerei anspruchsvoller; je vertrauter ihm das Heim wird, desto grösser ist die Gefahr einer Enttarnung. Als zufällig seine Jugendliebe Annemarie auftaucht, flackert die alte Zuneigung erneut auf. Ein literarisch feinfühliges Debüt, beobachtungsstark und intensiv. Herr Kehr sorgt vor - ein beeindruckendes Debüt über Erinnerung und Vergessen, über das Alter und die Liebe.

Nagel & Kimche, 2016
160 Seiten, gebunden
CHF 27.90

Buch des Monats November

Gerhard Jäger

Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-89667-571-2

Kurzbeschrieb

Im Herbst 1950 kommt der junge Wiener Historiker Max Schreiber in ein Tiroler Bergdorf, um einem alten Geheimnis auf den Grund zu gehen. Konfrontiert mit der archaischen Bergwelt und der misstrauischen Dorfgemeinschaft , fühlt er sich mehr und mehr isoliert. In seiner Einsamkeit verliert er sich in der Liebe zu einer jungen Frau, um die jedoch auch ein anderer wirbt. Als ein Bauer unter ungeklärten Umständen ums Leben kommt, ein Stall lichterloh brennt und der Winter mit ungeheurer Wucht und tödlichen Lawinen über das Dorf hereinbricht, spitzt sich die Situation dramatisch zu. Schreiber gerät unter Mordverdacht und verschwindet spurlos - nur seine Aufzeichnungen bleiben zurück.


Für Sie gelesen:

Mehr als Schnee: gut erzählt und dramatisch.
Ein grosser Lesegenuss!

Blessing, 2016
400 Seiten, gebunden
CHF 31.90

Buch des Monats Dezember

Martin Dahinden

Schweizer Küchengeheimnisse

Gesichter und Geschichten hinter bekannten Gerichten

Weitere Informationen
ISBN: 978-3-312-01000-4

Kurzbeschrieb

Bei "Schweizer Küche" denkt man gerade mal an Fondue und Schokolade. Dabei hat die Schweiz zur internationalen Gastronomie Bedeutendes beigetragen, in Form von Rezeptbüchern, Erfindungen und brillanten Köchen. Napoleons Schweizer Koch hat durch den Magen seines Dienstherrn ganze Feldzüge mitentschieden. Die Tessiner Auswandererfamilie Delmonico hat in New York das Essen à la carte eingeführt. Und die Kappeler Milchsuppe war eine diplomatische Meisterleistung zur Sicherung des Friedens. Martin Dahinden hat sich auf die Spuren der Schweizer gemacht, die mit Passion und Präzision Küchengeschichte geschrieben haben. - Ein verführerisches Geschichtenmenü, raffiniert mit Rezepten gewürzt. Das Matterhorn auf dem Speiseteller - über Schweizer Küche und Köche.

Nagel & Kimche, 2016
176 Seiten, gebunden
CHF 30.90