Logo

Unsere Empfehlungen

Buch des Monats September

Klaus Cäsar Zehrer

Das Genie


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-257-06998-3

Kurzbeschrieb

Boston, 1910. Der elfjährige William James Sidis wird von der amerikanischen Presse als "Wunderjunge von Harvard" gefeiert. Sein Vater Boris, ein bekannter Psychologe mit dem brennenden Ehrgeiz, die Welt durch Bildung zu verbessern, triumphiert. Er hat William von Geburt an mit einem speziellen Lernprogramm trainiert. Durch Anwendung der Sidis-Methode könnten alle Kinder die gleichen Fähigkeiten entwickeln wie sein Sohn, behauptet er. Doch als William erwachsen wird, bricht er mit seinen Eltern und seiner Vergangenheit. Er weigert sich, seine Intelligenz einer Gesellschaft zur Verfügung zu stellen, die von Ausbeutung, Profitsucht und Militärgewalt beherrscht wird. Stattdessen versucht er, sein Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten - mit aller Konsequenz.


Für Sie gelesen von Maja Scherrer und André Wigger
Diogenes Verlag, 2017
656 Seiten, gebunden
CHF 34.00

Buch des Monats Juli

Sofka Zinovieff

Athen, Paradiesstrasse


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-423-14420-9

Kurzbeschrieb

Athen, 2008: Nach über sechzig Jahren kreuzen sich die Lebenswege der beiden verfeindeten Schwestern Antigone und Alexandra erneut. Der Anlass ist traurig: Antigones Sohn, ein Journalist, ist tödlich verunglückt. Ihre englische Schwiegertochter Maud, die von den familiären Verwerfungen nichts weiss, vermutet einen Zusammenhang mit seinen jüngsten Recherchen, und ahnt nicht, dass der Schlüssel zur Wahrheit im Familienhaus in der Paradiesstrasse liegt. Inmitten der turbulenten Ereignisse jenes Winters wird eine alte Familienfehde wieder lebendig, die bis in die Tage des griechischen Bürgerkriegs zurückreicht.


Für Sie gelesen von André Wigger:

Eine packende Geschichte, die mich ungemein beeindruckt hat.

dtv, 2015
424 Seiten, kartoniert
CHF 14.50

Buch des Monats Juni

Larry Brown

Fay


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-453-27096-1

Kurzbeschrieb

Der Roman erzählt die Geschichte der 17-jährigen Fay, einer bildhübschen jungen Frau, die von Hause, von ihrem gewalttätigen Vater, wegläuft. Mit nichts als einer Packung Zigaretten und zwei Dollar in der Handtasche verlässt sie ihre Hüte im Wald und macht sich auf den Weg Richtung Küste, auf der Suche nach einem bessere Leben. Auf diesem Weg erlebt sie allerhand Bedrohliches, Gewalttätiges, aber auch Liebe und Hoffnung.


Für Sie gelesen von Sabrina Wenk
Heyne Hardcore, 2017
656 Seiten, gebunden
CHF 31.90

Buch des Monats Mai

Emmanuelle Pirotte

Heute leben wir


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-10-397211-5

Kurzbeschrieb

EIN SS-OFFIZIER RETTET JÜDISCHES MÄDCHEN: Renée ist 6 oder 7, ganz genau weiss sie es nicht. Als elternloses jüdisches Mädchen wird sie im letzten Kriegswinter vor den Deutschen versteckt - bei den Nonnen, dem Pfarrer, den Bauern in den Ardennen. Bis sie dem SS-Offizier Matthias in die Hände fällt. Er verschwindet mit ihr im Wald, um sie zu erschiessen, aber plötzlich nimmt alles einen ganz anderen Lauf. Dieses Mädchen mit den dunklen Augen wird Matthias Leben für immer verändern.

S. Fischer Verlag, 2017
288 Seiten, gebunden
CHF 27.90

Buch des Monats April

Gil Ribeiro

Lost in Fuseta

Ein Portugal-Krimi

Weitere Informationen
ISBN: 978-3-462-04887-2

Kurzbeschrieb

"Lasst uns die Besten austauschen" - so stand es in der Broschüre der europäischen Polizeibehörde Europol. Auf Wunsch seines Chefs hat sich Leander Lost, Kriminalkommissar aus Hamburg, für das Austauschprogramm beworben - und so landet er für ein Jahr bei der Polícia Judiciária an der Algarve. Doch schon bald gibt der merkwürdig gekleidete Lost seinen portugiesischen Kollegen aus dem Küstenstädtchen Fuseta Rätsel auf: Warum spricht er schon nach drei Wochen Sprachkurs fliessend Portugiesisch - und versteht dennoch keinen ihrer Witze? Warum starrt er die Menschen so komisch an - und ist dennoch von so rührendaltmodischer Höflichkeit?
Auf der schwierigen Suche nach dem Mörder eines Privatdetektivs, der mit seinem Boot auf einer vorgelagerten Atlantikinsel gestrandet ist, kommt das portugiesisch-deutsche Ermittlertrio um Sub-Inspektorin Graciana Rosado, ihren Kollegen Carlos Esteves und Leander Lost nicht nur den schmutzigen Geschäften eines Unternehmens auf die Spur, das die Wasserversorgung an der Algarve übernommen hat.

Kiepenheuer & Witsch, 2017
400 Seiten, kartoniert
CHF 20.90

Gelesen von André Wigger

Jonas Lüscher

Kraft


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-406-70531-1

Kurzbeschrieb

Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich verheiratet und finanziell gebeutelt, hat womöglich einen Ausweg aus seiner Misere gefunden. Sein alter Weggefährte István, Professor an der Stanford University, lädt ihn zur Teilnahme an einer wissenschaftlichen Preisfrage ins Silicon Valley ein. In Anlehnung an Leibniz' Antwort auf die Theodizeefrage soll Kraft in einem 18- minütigen Vortrag begründen, weshalb alles, was ist, gut ist und wir es dennoch verbessern können. Für die beste Antwort ist eine Million Dollar ausgelobt. Damit könnte Kraft sich von seiner anspruchsvollen Frau endlich freikaufen ...


Für Sie gelesen von André Wigger:

Kraft ist ein Mann, der sich seiner Zeit stellen muss. - Aktuell und spannend!

C.H. Beck, 2017
237 Seiten, gebunden
CHF 26.90

Gelesen von Sabrina Wenk

Fatma Aydemir

Ellbogen


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-446-25441-1

Kurzbeschrieb

Sie ist siebzehn. Sie ist in Berlin geboren. Sie heisst Hazal Akgündüz. Eigentlich könnte aus ihr eine gewöhnliche Erwachsene werden. Nur dass ihre aus der Türkei eingewanderten Eltern sich in Deutschland fremd fühlen. Und dass Hazal auf ihrer Suche nach Heimat fatale Fehler begeht. Erst ist es nur ein geklauter Lippenstift. Dann stumpfe Gewalt. Als die Polizei hinter ihr her ist, flieht Hazal nach Istanbul, wo sie noch nie zuvor war. Warmherzig und wild erzählt Fatma Aydemir von den vielen Menschen, die zwischen den Kulturen und Nationen leben, und von ihrer Suche nach einem Platz in der Welt. Man will Hazal helfen, man will mit ihr durch die Nacht rennen, man will wissen, wie es mit ihr und mit uns allen weitergeht.


Für Sie gelesen von Sabrina Wenk:

Mit Zorn und Wut gegen das Leben und die Welt! Ein starker Debütroman.

Hanser Verlag, 2017
272 Seiten, gebunden
CHF 27.90

Gelesen von Maja Scherrer

Olivier Bourdeaut

Warten auf Bojangles


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-492-05782-0

Kurzbeschrieb

Sie tanzen zu "Mr. Bojangles", sie mixen sich Cocktails, gemeinsam mit ihrem Sohn reisen sie in ihr Schloss nach Spanien. Sie ist charmant und charismatisch, nimmt alle für sich ein mit ihrer extravaganten Art. Georges liebt sie hingebungsvoll, die beiden feiern das Leben, wann immer es geht, denn sie kennen auch seine dunklen Momente: Georges' schillernde Frau ist manisch-depressiv. Als diese bittere Wahrheit ihr Paradies zu zerstören droht, entführen Vater und Sohn die Frau, die sie lieben, kurzerhand aus der Psychiatrie. In einem englischen Oldtimer nehmen sie Kurs auf Spanien, in der Hoffnung, dort so weiterleben zu können wie bisher. - "Warten auf Bojangles" ist eine originelle und literarische Liebesgeschichte aus Frankreich, traurig und schön zugleich, leichtfüssig erzählt und mit Tiefgang.


Für Sie gelesen von Maja Scherrer:

Originelle Liebesgeschichte aus Frankreich. Traurig und schön zugleich.

Piper Verlag, 2017
160 Seiten, gebunden
CHF 25.50